Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Novak Johannes,

Betreute Hochschulschriften

2018

Hacek, Marion (2018): Mitochondrial relationships between various chamomile accessions. Bakkalaureatsarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 50.

2017

Klinger, Johannes (2017): Phytochemische Untersuchung einer antimalaria Pflanze Zanthoxylum zantoxylides. Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 86.

Mischka, Martina Ingrid (2017): Phytochemical investigation of an antimalarial plant: Cochlospermum planchonii. Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 59.

2016

Fackeldey, Verena (2016): DNA-basierte Identifizierung von Echter Kamille und Unterscheidung von der allergenen Hundskamille. Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 149.

Kreitzer, Christoph (2016): Allelic variation of two terpene synthases contribute to intra-species variation of herbivore induced volatiles in Nicotiana attenuata. Bakkalaureatsarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 34.

Pichler, Monika (2016): Etablierung und Erhaltung von selbstinkompatiblen Linien der Echten Kamille. Vegetative und generative Vermehrung.. Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 32.

Wagner, Sarah (2016): Untersuchungen zur Vererblichkeit von Selbstinkompatibilität und männlicher Sterilität bei Matricaria recutita. Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 44.

Kraxner, Claudia (2016): Pollen tube growth in self-compatible and self-incompatible plants of German Chamomile (Matricaria chamomilla L., Asteraceae). Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 15.

2013

Goebel, Carole (2013): Variabilität der antioxidativen Aktivität von Oregano (Origanum vulgare) in in-vitro Modellen. Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 69.
Open Access Logo

2012

Ruzicka, Joana (2012): DNA-based identification of drug material using the example of Rumex spp. and Verbena officinalis. Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 169.
Open Access Logo

Schrack, Johanna (2012): Antioxidative Wirkung verschiedener Populationen von Origanum vulgare. Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 84.
Open Access Logo

Galehr, Julia (2012): Antioxidative Wirkung verschiedener Populationen von Origanum vulgare - Variabilität der antioxidativ wirksamen Gesamtphenole. Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 39.
Open Access Logo

2011

Hajdari, Avni (2011): Phytochemical Variability of Some Valuable Secondary Metabolites of Betonica officinalis, Stachys sylvatica and Colchicum autumnale from Wild Populations in Kosovo. Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 92.

2010

Mader, Eduard (2010): Implementierung der hochauflösenden Schmelzkurvenanalyse bei Populationsstudien mit codominanten molekularen Markern. Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 24.

2004

Mandl, K (2004): Erstellung der genetischen Karte von Welschriesling x Sirius zur Berechnung des QTLs von mangelnder Magnesiumaufnahme bei Vitis vinifera. Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 62.

2002

Draxler, L (2002): Inkulturnahme von Vitex agnus-castus L.: Vergleich verschiedener Herkünfte. Diplomarbeit, Univ. für Bodenkultur Wien, pp. 86.

2001

Gimplinger, DM (2001): Vererbungsstudien an der zweiten Tochtergeneration einer Kreuzung zwischen Origanum vulgare subspecies und Origanum majorana. Diplomarbeit, Univ. für Bodenkultur Wien, pp. 109.

2000

Suttner, H. K (2000): Einfluß der Temperatur und einer Antibiotikum-Behandlung auf die männliche Sterilität sowie auf den Gehalt und die Zusammensetzung des ätherischen Öles von Majoran (Origanum majorana L.) und Oregano (Origanum vulgare L.). Diplomarbeit, Univ. für Bodenkultur Wien, pp. 144.

Körbitz, E (2000): Inkulturnahme der Heilpflanze Vitex agnus-castus L. Erste Anbauversuche zu den Bereichen Blühbiologie, Herkunftsvergleich, Pinzieren und Schnittmethoden. Diplomarbeit, Univ. für Bodenkultur Wien, pp. 95.

© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads