Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Bild von Lars Gille
                          Gille, Lars, Ao.Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
Institut für Pharmakologie und Toxikologie,
E-Mail: Lars.Gille@vetmeduni.ac.at


Hier finden Sie weitere Informationen

Researchgate Logo            ORCID Logo           

Laufbahn

2001 Habilitation für Toxikologie und Pharmakologie, Veterinärmedizinische Universität Wien
1991 Promotion Dr. rer. nat., Humboldt-Universität Berlin
1989 Abschluss Hochschulstudium Chemie, Humboldt-Universität Berlin

Auszeichnungen

1999 ASTOX Preis
1997 Eiselsberg-Preis der van Swieten-Gesellschaft

Funktionen/Mitgliedschaften in Wissenschaftlichen Gesellschaften

2010 - Gesellschaft Österreichischer Chemiker
Mitglied
2006 -2009 Österreichische Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie
Mitglied
1999 - International Coenzyme Q10 Association
Mitglied
1998 - Society for Free Radical Research International
Mitglied
1996 - Österreichische Gesellschaft für Toxikologie
Mitglied
1996 - Österreichische Pharmakologische Gesellschaft
Mitglied
1993 - International EPR (ESR) Society
Mitglied

Fachgutachter für wissenschaftliche Zeitschrift

  • ACS Medicinal Chemistry Letters.
  • African Journal of Pharmacy and Pharmacology.
  • Biochemical Pharmacology.
  • Bioorganic & Medicinal Chemistry.
  • Bioorganic & Medicinal Chemistry Letters.
  • ChemMedChem.
  • Current Neuropharmacology.
  • Energy & Fuels.
  • Food and Chemical Toxicology.
  • Free Radical Biology and Medicine.
  • Free Radical Research.
  • Journal of Antimicrobial Chemotherapy.
  • Journal of Organic Chemistry.
  • Journal of Pharmacy and Pharmacology.
  • Journal of Physical Chemistry / B.
  • Journal of the American Chemical Society.
  • Molecules.
  • Parasitology.
  • PLoS Neglected Tropical Diseases.
  • Research Journal of Medicinal Plant.
  • RSC Advances.
  • Gutachter/in Förderinstitutionen

    2014 - Hungarian Scientific Research Fund (OTKA) - Ungarn
    2014 - NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) - Österreich
    2017 - OeAD - Österreichischer Austauschdienst - Österreich
    © Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads