Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Einfluss einer Zyklusunterdrückung bei jungen Stuten mit dem Gestagen Altrenogest auf deren Leistungsbereitschaft und physiologische Stressreaktionen in der Anreitphase

Abstract
In dem Projekt soll untersucht werden, in wieweit eine dauerhafte Unterdrückung des ovariellen Zyklus bei jungen Stuten mit dem Gestagen Altrenogest deren Leistungs-bereitschaft und Erregbarkeit sowie Stressreaktionen in der Anreitphase beeinflusst. Wir folgen dabei der Hypothese, dass die dauerhafte Behandlung mit Altrenogest die Leistungsfähigkeit junger Stuten positiv beeinflusst und deren Stressreaktion auf belastende Erlebnisse und äußere Reize in dieser Phase reduziert. Dies ist insofern bedenklich, weil die Behandlung bei Bestätigung der Hypothese als eine medikamentell induzierte Förderung der Leistungsbereitschaft bzw. –fähigkeit der Pferde im Sinne von Doping interpretiert werden müsste.
Kurzbezeichnung
Altrenogest bei der Stute
Projektleitung
Kaps Martim
Laufzeit
01.01.22-01.01.24
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Graf Lehndorff Institut für Pferdewissenschaften
Universitätsklinik für Kleintiere, Klinische Abteilung für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie
Plattform Besamung und Embryotransfer
Gefördert durch
Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse), Neustadt (Dosse), Deutschland
© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und DownloadsErklärung zur Barrierefreiheit