Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Testing the Efficacy of ZENzyme and FUMzyme in the Rumen of Cows

Abstract
Mykotoxine wie Zearalenon (ZEN) und Fumonisine (FUM) sind sekundäre Metaboliten von Fusarium Schimmelpilzen und treten weltweit in Getreide und Grundfuttermittel auf. Sie können bei Mensch und Tier toxische Effekte auslösen. ZEN kann aufgrund seiner dem Östrogen ähnlichen räumlichen Struktur kompetitive Bindungen mit Östrogenrezeptoren eingehen und somit das sexualzyklische Geschehen der Tiere negativ beeinflussen. Auf der anderen Seite können als Folge einer erhöhten Aufnahme von FUM unter anderem schwerwiegende Erkrankungen wie Lungenödeme und Leberveränderungen bei Tieren entwickelt werden. In diesem Projekt soll die Wirkungsweise von zwei ZEN- bzw. FUM-Abbauenzymen im Pansen beim Rind untersucht werden. Um ZEN und FUM entgegenzuwirken ist es von enormer Wichtigkeit die Stabilität und damit die Wirkungsweise der ZEN- und FUM-Abbauenzyme im Pansen verstehen zu können. Darauf aufbauend soll eine Strategie zur Deaktivierung von ZEN und FUM und der natürlich gebildeten Metaboliten beim Rind entwickelt werden.
Kurzbezeichnung
Mykotoxine beim Rind
Projektleitung
Zebeli Qendrim
Laufzeit
01.09.20-30.06.21
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Institut für Tierernährung und funktionelle Pflanzenstoffe
Gefördert durch
Biomin Holding GmbH, Research Center, Technopark 1, 3430 Tulln, Österreich
© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads