Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Grundlagen zur Schaffung eines innovativen Pan-H3N8-Pferdegrippeimpfstoffs

Abstract
Vor allem in Ländern mit bedeutender Pferdeindustrie stellt EI eine veterinärmedizinisch und ökonomisch relevante Atemwegserkrankung dar, weshalb das Impfen von Sportpferden von der FEI vorgeschrieben ist. Derzeit verwendete Impfstoffe rufen nicht jene breite, lokale wie systemische Immunantwort auf Antikörper- und Zellebene zum Schutz vor aktuell zirkulierenden EIV-A hervor, die eine ideale Grippevakzine definiert. Aktuelle Forschungsergebnisse zu humanen Influenzavirusinfektionen und deren Prophylaxe und eigene Vorarbeiten eröffnen nun die einzigartige Möglichkeit, die durch Antigendrift, unzureichende Immunogenität und virale Immunmodulation bedingte Impfstoffproblematik zu lösen: Im Rahmen des vorgeschlagenen Projekts soll nun erforscht werden, inwieweit es in Anlehnung an publizierte und eigene Daten möglich ist, einen neuen, breit wirksamen H3N8-Impfstoff zum Schutz von Pferden vor EI zu entwickeln, der keiner Anpassung an neue H3N8-Varianten bedarf.
Kurzbezeichnung
EcFluVacc
Projektkoordination gesamt
Brandt Sabine
Laufzeit
01.10.20-30.09.23
Programm
FFG BRIDGE 1
Art der Forschung
Grundlagenforschung
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Universitätsklinik für Pferde, Klinische Abteilung für Pferdechirurgie
(Weitere) Projektpartner
Kontakt: Dr. Markus Wolschek
Blue Sky Vaccines GmbH, Mariahilfer Straße 101/1/21, 1060 Wien, Österreich
Gefördert durch
FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, Sensengasse 1, 1090 Wien, Österreich
© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads