Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Blindenführhundegeschirr Helga

Abstract
Ziel ist es ein individuell an jeden Blindenführhund anpassbares Geschirr zu entwickeln. Dabei soll auch der Hundeführer in Betracht gezogen werden, da sich z. B. dessen Größe auf die Führung des Bügels auswirkt.Folgenden Beitrag wird die Vetmeduni Vienna leisten:Entwicklung eines Computermodells, das es erlaubt zu testen, wie ein Führgeschirr angebracht werden muss um eine bestmögliche Beweglichkeit der Vorderbeine und des Rückens zu ermöglichen. Hierbei kann auch die Haltung des Bügels mit einbezogen werden.
Kurzbezeichnung
Blindenführhundegeschirr
Projektleitung
Bockstahler Barbara
Laufzeit
01.02.21-31.01.23
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Universitätsklinik für Kleintiere, Klinische Abteilung für Kleintierchirurgie
Universitätsklinik für Pferde, Klinische Abteilung für Pferdechirurgie
Gefördert durch
Verein „Freunde der Assistenzhunde Europas“, Landstraße 39, 2421 Kittsess, Österreich
© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und DownloadsErklärung zur Barrierefreiheit