Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Leptospirose bei Rindern in Niederösterreich (LORN): Ein gezielter Ansatz zur Verbesserung der Veterinärdiagnostik und zur Verhinderung einer beruflichen Exposition gegenüber Zoonosen.

Abstract
Leptospirose ist eine (wieder) auftretende Zoonose in Europa. Die Krankheit betrifft Menschen und Tiere und führt zu leichten bis sehr schwerwiegenden klinischen Symptomen. In der jüngeren Vergangenheit haben in Niederösterreich eine deutliche Zunahme der Fälle von Ausbrüchen bei Tier und Mensch gezeigt, dass die Krankheit ein zunehmendes Problem für die öffentliche Gesundheit darstellt. Genaue, verläßliche Daten zur Leptopsirose in Niederösterreich sind jedoch spärlich, und bis heute stützt sich die serologische Diagnose auf „fremde“ Referenzstämme, während die Weltgesundheitsorganisation WHO die Verwendung lokal isolierter Stämme zur Erhöhung der Empfindlichkeit des Tests nachdrücklich empfiehlt.Das vorgeschlagene Projekt LeptOspirose bei Rindern in Niederösterreich (LORN) zielt daher darauf ab, mindestens 10 lokal pathogene Leptospira-Stämme in Niederösterreich von infizierten Rindern auf dem Feld und in Schlachthöfen zu isolieren, um die Empfindlichkeit und Genauigkeit des serologischen Diagnosetests für Menschen und Tiere zu verbessern. Dies bietet ein wesentlich klareres Verständnis der Prävalenz und der molekularen Epidemiologie dieser Zoonose in Niederösterreich.Um sein Ziel zu erreichen, wird eine datengesteuerte gezielte Probenahme in der niederösterreichischen Rinderpopulation durchgeführt und die Proben im Labor analysiert werden. Das Genom der isolierten niederösterreichischen (
Kurzbezeichnung
Leptospirose bei Rindern in Niederösterreich
Projektkoordination gesamt
Desvars Amelie
Laufzeit
01.06.21-31.05.24
Programm
FTI Call "Ernährung-Medizin-Gesundheit"
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Institut für Lebensmittelsicherheit, Lebensmitteltechnologie und öffentliches Gesundheitswesen in der Veterinärmedizin, Abteilung für Öffentliches Veterinärwesen und Epidemiologie
Institut für Lebensmittelsicherheit, Lebensmitteltechnologie und öffentliches Gesundheitswesen in der Veterinärmedizin
Universitätsklinik für Wiederkäuer
VetFarm
(Weitere) Projektpartner
Kontakt: Romana Steinparzer
Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH, Spargelfeldstrasse 191, 1220 Wien, Österreich
Gefördert durch
Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten, Österreich
© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und DownloadsErklärung zur Barrierefreiheit