Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Vector-borne Diseases in den Einsatzgebieten des Österreichischen Bundesheeres: Kosovo und Bosnien und Herzegowina (BIH)

Abstract
Ziel des Projektes ArthroVek ist die genaue Erhebung der Vektoren-Fauna und deren truppenmedizinische Relevanz als Überträger von Krankheitserregern an den Einsatzstandorten des Österreichischen Bundesheeres (ÖBH) im Kosovo und in Bosnien und Herzegowina (BIH). Im Speziellen soll die Stechmücken-, Sandmücken- und Zecken-Fauna mit aktuellen Fangmethoden in mehreren Feldstudien erfasst und in zweiter Instanz mögliche medizinisch relevante virale, bakterielle und parasitische Erreger molekular nachgewiesen werden.Die Ergebnisse ermöglichen somit eine umfassende und zuverlässige Beurteilung des Infektionsrisikos. Die Abschätzung des Infektionsrisikos ist Teil der Einsatzvorbereitung im Rahmen der „Intelligence Preparation of the Battlefield“ und beinhaltet prophylaktische Maßnahmen, welche das Infektionsrisiko im Einsatz minimieren.
Kurzbezeichnung
ArthroVek
Laufzeit
01.01.22-31.12.23
Programm
FFG Forte/FTI Initiative Forte
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter/innen
Führer H.,
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Institut für Parasitologie
Gefördert durch
FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, Wien, Österreich
© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und DownloadsErklärung zur Barrierefreiheit