Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Keimhemmende Wirkung von Gewürzen bei Anwendung in frischem Fleisch

Abstract
Es wurde die Anwendbarkeit von Oregano, Thymian, Majoran und Rosmarin in verschiedenen Konzentrationen und in verschiedenen Zubereitungsformen (gerebelt, gemahlen, ätherisches Öl) zur Verlängerung der mikrobiellen Haltbarkeit von frischem Fleisch untersucht.
Projektleitung
Novak Johannes
Laufzeit
01.11.99-31.12.00
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter/innen
Novak J.,
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Institut für Lebensmittelsicherheit, Lebensmitteltechnologie und öffentliches Gesundheitswesen in der Veterinärmedizin, Abteilung für Hygiene und Technologie von Lebensmitteln
Gefördert durch
Jubiläumsfonds der Stadt Wien für die Österreichische Akademie der Wissenschaften, Friedrich-Schmidt Platz 5, 1080 Wien, Österreich
4 Publikationen

Novak, J (2005): Genetics of monoterpenes in the genera Origanum and Salvia. 36th International Symposium on Essential Oils, Budapest, Ungarn, 4.-7. Sept, 2005. 36th International Symposium on Essential Oils, Budapest, Ungarn, 4.-7. Sept, 2005.

Stiegler, S (2001): Einfluß der Gewürze Thymian, Rosmarin und Majoran auf die Verderbnisflora von Zubereitungen aus Hackfleisch. Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 129.

Upmann, M; Novak, J (2002): Antimikrobielle Wirksamkeit von gerebeltem und gemahlenem Oregano sowie Oregano-Öl in Zubereitungen aus Hackfleisch. 471-476.-42. Arbeitstagung des Arbeitsgebietes Lebensmittelhygiene; SEP 25-28, 2001; Garmisch-Partenkirchen.

Upmann, M; Stiegler, S; Novak, J (2001): Effect of some spices on the development of the spoilage flora in minced meat preparations. 47. ICoMST , Krakau, 26.-31.8.2001. 47. ICoMST , Krakau, 26.-31.8.2001.

© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads