Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Exzitotoxizität und Neuroprotektion bei Modellen der Neurodegeneration

Abstract
Als ÖAD-Projekt (Acciones Integradas) wird gemeinsam mit der Universitat International de Catalunya, Facultat de Ciències de la Salut ein Forschungsziel bei neurodegenerativen Erkrankungen bearbeitet. Nachdem der Exzitotoxizität eine wichtige Rolle bei neurodegenerativen Prozessen bei M. Alzheimer, M. Parkinson und verschiedenen Motorneuronenerkrankungen zukommt, konzentriert sich diese Kooperation auf neuroprotektive Substanzen. Pharmaka mit klinischer Relevanz (Dopaminagonisten), Vitamine (C und E), Radikalfänger oder Kofaktoren der mitochondrialen Enzyme (Coenzym Q10) sollen auf ihre neuroprotektiven Eigenschaften untersucht werden. Eine Wirksamkeit solcher Substanzen wird an der Zellzahl, morphologischen Kriterien, der Transmitterbiochemie (Tyrosinhydroxylase) und der Konservierung der Integrität der mitochondrialen Enzyme (Komplex I, II und IV) beurteilt. Die spanische Seite interessiert sich dabei um Neuroprotektion im Zusammenhang mit der Apoptose und Membrandesintegration. Die von ihnen vorrangig untersuchte Substanz stellt CDP-Cholin dar, für die protektive Effekte bei der zerebralen Ischämie und neurodegenerativen Prozessen basierend auf ihrem stabilisierenden Einfluß auf Zellmembranen nachgewiesen wurden.

Projektleitung
Rausch Wolf-Dieter
Laufzeit
09.11.01-31.12.07
Art der Forschung
Grundlagenforschung
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Institut für Medizinische Biochemie
(Weitere) Projektpartner
Universität Barcelona, Gran Via de les Corts Catalanes, 585, 08007 Barcelona, Spanien
Gefördert durch
Österreichischer Austauschdienst (OeAD) GmbH, Ebendorferstraße 7, 1010 Wien, Österreich
9 Publikationen

Rausch, W.D; Radad, K; Gille, G; Moldzio, R; Ishige, K (2005): Toxische Effekte von Rotenon in dopaminergen Primärzellkulturen. 4. Deutscher Parkinson-Kongress, Frankfurt/Main, 03.-05.03.2005. 4. Deutscher Parkinson-Kongress, Frankfurt/Main, 03.-05.03.2005.

Moldzio, R; Radad, K; Duvigneau, JC; Kranner, B; Krewenka, C; Piskernik, C; Rausch, WD (2006): Glutamate-induced cell death and formation of radicals can be reduced by lisuride in mesencephalic primary cell culture. J Neural Transm. 2006; 113(9):1095-1105

Rausch, W.D; Radad, K; Moldzio, R; Gille, G (2006): Long-term rotenone toxicity on primary mesencephalic culture. FENS 2006, Wien, Austria, 8.-12.Juli 2006. FENS 2006, Wien, 8.-12.Juli 2006.

Moldzio, R; Kranner, B; Krewenka, C; Rausch, W.D (2006): Glutamate-induced cell loss can be reduced by trans-resveratrol in mesencephalic cell cultures of mice. FENS 2006, Wien, Austria, 8.-12.Juli 2006. FENS 2006, Wien, 8.-12.Juli 2006.

Rausch, W.D; Gille, G; Riederer, P (2003): The Dopaminergic Neuron - A Model System of Parkinson's Disease. 43nd International Neuropsychiatric Pula Symposium, Pula, 18.-21.06.2003. 43nd International Neuropsychiatric Pula Symposium, Pula, 18.-21.06.2003.

Franz, A; König, F; Anglmayer, M; Rausch-Fan, X; Gille, G; Rausch, WD; Lucas, T; Sperr, W; Schedle, A (2003): Cytotoxic effects of packable and nonpackable dental composites. Dent Mater. 2003; 19(5):382-392

Gille, G; Rausch, WD; Hung, ST; Moldzio, R; Ngyuen, A; Janetzky, B; Engfer, A; Reichmann, H (2002): Protection of dopaminergic neurons in primary culture by lisuride. J Neural Transm. 2002; 109(2):157-169

Gille, G; Rausch, WD; Hung, ST; Moldzio, R; Janetzky, B; Hundemer, HP; Kolter, T; Reichmann, H (2002): Pergolide protects dopaminergic neurons in primary culture under stress conditions. J Neural Transm. 2002; 109(5-6):633-643

Gille, G; Janetzky, B; Rausch, W.-D; Engfer, A; Reichmann, H (2001): Lisuride exerts protective effects on dopaminergic neurons in primary culture. XIV International Congress on Parkinson's Disease, Helsinki, Finland, July 28 - August 1, 2001. Parkinsonism & Related Disorders (7), S1 S37-S38.

© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und DownloadsErklärung zur Barrierefreiheit