Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Nachweis von Corticosteron-Metaboliten im Schlachtkörper von Hühnern (Zl.66/02-1/VE)

Abstract
Vor der Schlachtung wird das Geflügel über kürzere (unter 1 Stunde) oder längere (über 4 Stunden) Strecken transportiert. Dies erzeugt Stress, der sich nachteilig auf die Fleischqualität auswirken kann.
Um objektivierbare Kriterien zu erhalten, werden mittels Verabreichung von radioaktiv markiertem Corticosteron und nachfolgender Messung der Metaboliten im Schlachtkörper quantitative Parameter erarbeitet, die eine Beurteilung der Aktivität der Nebennierenrinde (Produktion von Stresshormonen) ermöglichen.
Koordination an der Vetmeduni Vienna
Bamberg Elmar
Koordination Gesamtprojekt
Ludwig Boltzmann Institut für Veterinärmedizinische Endokrinologie, Veterinärplatz 1, A Wien, Österreich
Laufzeit
01.03.03-30.06.03
Programm
Hochschuljubiläumsstiftung der Stadt Wien
Art der Forschung
Experimentelle Entwicklung
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Institut für Medizinische Biochemie
Gefördert durch
Stadt Wien, Rathausstraße 14-16, 1082 Wien, Österreich
© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und DownloadsErklärung zur Barrierefreiheit