Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Ausmaß und Ursachen saisonaler Schwankungen im Energiehaushalt bei Przewalskipferden (Equus przewalskii)

Abstract
Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Przewalskipferde ist gekennzeichnet durch sehr starke jahreszeitliche Unterschiede in den klimatischen Verhältnissen. Von anderen wildlebenden großen Pflanzenfressern, die unter derartigen Bedingungen leben ist bekannt, dass sie die Stoffwechselrate im Winter drastisch reduzieren. Die diesem Phänomen zugrunde liegenden Mechanismen waren bis vor kurzem weitgehend unverstanden. Aufgrund neuster Ergebnisse aus Untersuchungen des FIWI der Vetmed.Univ.Wien am Rothirsch (Cervus elaphus) ist zu vermuten, dass auch bei anderen Huftieren die winterliche Reduktion des Energieumsatzes zum größten Teil auf Einsparungen bei der Thermoregulation zurückzuführen ist. Wenig ist allerdings über den Energiehaushalt und dessen saisonale Veränderung bei wilden Equiden bekannt. Ein geeignetes Studienobjekt hierfür ist eine Gruppe von Przewalskipferden im Nationalpark Neusiedlersee. Zur Bestimmung der Stoffwechselrate mittels Herzfrequenzmessung wurden einigen Tieren Telemetriesender implantiert, mit denen etwa drei Jahre lang Pulsrate, Körpertemperatur und Aktivität ununterbrochen erfasst werden sollen. Im Mittelpunkt des Projektes steht die wissenschaftliche Untersuchung folgender Fragestellungen:
1.) Wie verändert sich die Stoffwechselrate von Przewalskipferden im Jahreverlauf?
2.) Zeigen Przewalskipferde im Winter ebenfalls höhere Kältetoleranz in der Peripherie wie Rothirsche und ist damit eine wesentliche Reduktion des Energiebedarfes verbunden?
3.) Welchen Einfluss hat die Umgebungstemperatur auf die Stoffwechselrate?
4.) Welchen Einfluss üben Futterqualität und ?verfügbarkeit auf die Parameter Herzfrequenz und Stoffwechselrate aus?
5.) Welchen Einfluss hat die Belastung mit blutsaugenden Insekten auf das Verhalten, insbesondere die Nahrungsaufnahme, das Energiebudget und welche jahreszeitlichen Veränderungen sind hierbei zu beobachten?
Kurzbezeichnung
Przewalskipferde Seewinkel
Projektleitung
Walzer Christian
Laufzeit
01.01.02-30.06.06
Art der Forschung
Grundlagenforschung
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie
(Weitere) Projektpartner
Tiergarten Schönbrunn, Maxingstraße 13b, A-1130 Wien, Österreich
Gefördert durch
BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft - Ö, Wien, Österreich
Gesellschaft zur Förderung des Forschungsinstitutes für Wildtierkunde und Ökologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien, , Österreich
OeNB Österreichische Nationalbank, Wien, Österreich
Schönbrunner Tiergarten-Gesellschaft m.b.H., Wien, Österreich
9 Publikationen

Kuntz, R; Kubalek, C; Ruf, T; Tataruch, F; Arnold, W (2006): Seasonal adjustment of energy budget in a large wild mammal, the Przewalski horse (Equus ferus przewalskii) I. Energy intake. J Exp Biol. 2006; 209(Pt 22):4557-4565
Open Access Logo

Arnold, W; Ruf, T; Kuntz, R (2006): Seasonal adjustment of energy budget in a large wild mammal, the Przewalski horse (Equus ferus przewalskii) II. Energy expenditure. J Exp Biol. 2006; 209(Pt 22):4566-4573
Open Access Logo

Kuntz, R (2005): Ausmaß und Ursachen des saisonalen Energiehaushaltes bei Przewalskipferden (Equus ferus Przewalskii). Dissertation, Univ. Wien, pp. 78.

Kubalek, Chr (2004): Seasonal changes of behaviour and the energetic cost of dominance in Przewalski horses (Equus ferus przewalskii). Diplomarbeit, Univ. Wien, pp. 27.

Kuntz, R (2004): Seasonal variation of the energy budget of Przewalski´s horses: a presentation of a research project. EAZA Equid TAG Meeting,Hortobágy National, Hortobágy , 06.05.04. EAZA Equid TAG Meeting,Hortobágy National, Hortobágy , 06.05.04.

Kuntz, R (2004): Mongolische Urwildpferde im Nationalpark Seewinkel -Vorstellung eines Forschungsprojektes. Tiergarten Schönbrunn, Wien, Austria, 10.3.2004. Tiergarten Schönbrunn, Wien, 10.3.2004.

Kuntz, R (2003): Bestimmung von Nahrungsmenge und -zusammensetzung bei Przewalskipferden im Freiland. Möglichkeiten und Probleme der n-Alkanmethode. Seminar Ökologie und Naturschutz - Theorie und Praxis, Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie, Wien, Austria, 12.7.2003. Seminar Ökologie und Naturschutz - Theorie und Praxis, Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie, Wien, 12.7.2003.

Kuntz,R (2003): Ausmaß und Ursachen saisonaler Schwankungen im Energiehaushalt von Przewalskipferden (Equus ferus przewalskii). Informationszentrum Nationalpark Neusiedlersee/Illmitz, 23.8.2003. Informationszentrum Nationalpark Neusiedlersee/Illmitz, 23.8.2003.

Kuntz, R (2003): Ausmaß und Ursachen saisonaler Schwankungen im Energiehaushalt von Przewalskipferden (Equus ferus przewalskii). Informationszentrum Nationalpark Neusiedlersee/Illmitz, 27.03.2003. Informationszentrum Nationalpark Neusiedlersee/Illmitz, 27.03.2003.

© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und DownloadsErklärung zur Barrierefreiheit