Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

MKS-RISK, Pilotstudie zur Risikoabschätzung der aerogenen Verbreitung von Maul- und Klauenseuche-Viren

Abstract
Ziel des Projektes ist es, ein neues epidemiologisches Modell zur Unterstützung der Veterinärbehörden bei der Bekämpfung der Maul- und Klauenseuche (MKS) zu entwickeln, sowie seine Anwendung durch Einbeziehung geo-referenzierter Tierbestandsdaten im Rahmen der MKS-Echtzeit-Übung 2004 zu demonstrieren. Die MKS ist die weltweit meist gefürchtete und ökonomisch bedeutendste Erkrankung landwirtschaftlicher Nutztiere. Sie wird vom Internationalen Tierseuchenamt in Paris (Office International des Epizooties, OIE) auf der Liste A an erster Stelle angeführt. In diesem Projekt soll ein epidemiologisches MKS-Modell mit den Tierbestandsdaten der Steiermark (ca. 41.000 Betriebe), gekoppelt werden. Diese Tierbestandsdaten liegen in geo-referenzierter Form vor und werden im Rahmen der Kooperation mit dem Institut für Angewandte Statistik und Systemanalyse (Joanneum Research Graz) für das Projekt bereitgestellt. Sie sollen stellvertretend für die in Aufbau befindlichen bundesweiten Schweine- (Statistik Austria) und Rinderdatenbanken (Agrarmarkt Austria) verwendet werden. Ein weiteres Ziel dieses Projektes ist es daher, durch die Kooperation BMGF ¿ VUW ¿ Joanneum Research die Anforder-ungen an Tierbestandsdatenbanken hinsichtlich der Verwendung im Krisenfall zu spezifizieren. Insbesondere die operationelle Verwendung der Tierbestandsdaten in Decision Support Systems, wie sie derzeit von Veterinärbehörden europaweit aufgebaut werden, soll hier im Vordergrund stehen. Das hier verwendete MKS-Modell - üblicherweise integrierter Bestandteil solcher Entscheidungsfindungssysteme - berechnet die Virusausbreitung über die Atmosphäre. Damit wird ein Beitrag geleistet, den Informationsfluss im Krisenfall zu beschleunigen. Dies ist nachweislich die effizienteste Maßnahme zur Reduzierung der Kosten in der Seuchenbekämpfung.
Projektleitung
Laufzeit
01.09.04-01.06.05
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Institut für Physiologie, Pathophysiologie und Biophysik, Abteilung für Physiologie und Biophysik
(Weitere) Projektpartner
Joanneum Research, Institut für angewandte Statistik und Systemanalyse, Steyrerg. 25A, A Graz, Österreich
Gefördert durch
BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft - Ö, Stubenring 1, 1012 Wien, Österreich
2 Publikationen

Mayer, D (2006): Vergleichende Anwendung von Gauß- und Lagrange'schen Partikelmodell zur Ausbreitung von Viren. Diplomarbeit, Univ. Wien, pp. 91.

Rubel, F; Fuchs, K (2005): A decision-support system for real-time risk assessment of airborne spread of the foot-and-mouth disease virus. Methods Inf Med. 2005; 44(4):590-595

© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads