Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Immunreaktion gegen Histomonaden des Geflügels, ein Th2-Infektionsmodell?

Abstract
Histomonose ist eine parasitäre Erkrankung von Puten und Hühnern, die weltweit zu Verlusten in Nutzgeflügelbeständen führt. Aktuell sind Ausbrüche von Histomonose von besonderer Problematik, da seit dem Verbot chemotherapeutischer Medikamente bei lebensmittelliefernden Tieren in vielen Industrieländern keine wirksame Prophylaxe oder Therapie mehr möglich ist. Neueste experimentelle Untersuchungen an der Klinik für Geflügel, Ziervögel, Reptilien und Fische in Wien haben gezeigt, dass in vitro attenuierte Histomonaden Hühner und Puten äußerst effizient vor einer klinischen Erkrankung schützen können.

Grundlegende Fakten zur Immunreaktion von Histomonose sind nicht erforscht, daher ist das Ziel des vorliegenden Projektes folgende Fragestellungen und Hypothesen zu beantworten: I) Die Infektion mit attenuierten Histomonaden bewirkt eine lokale Immunität im Zäkum von Wirtstieren. II) Histomonaden lösen nach der Infektion signifikante Änderungen der T Zellen Populationen aus. III) Histomonose kann als Infektionsmodell für eine Typ 2 Immunreaktion beim Geflügel verwendet werden.

Zur Prüfung dieser Hypothesen sollen zuerst Tierexperimente durchgeführt werden, um die Vakzination gegen Histomonose und die Infektion mit virulenten Erregern zu reproduzieren und Probenmaterial zu generieren. Anschließend sollen immunologische und molekularbiologische Untersuchungen von Blut und Organproben detaillierte Informationen zum Immunstatus von geimpften bzw. infizierten Hühnern und Puten bringen. Dabei sollen spezifische Immunmechanismen, die einer Impfung gegen die Histomonose zu Grunde liegen, aufgeklärt werden. Zusätzlich soll ein Modell für eine Typ 2 Immunreaktion beim Geflügel, ausgelöst durch die Infektion mit Histomonaden, etabliert werden.
Wissenschaftszweige, Statistik Austria Klassifikation
403016         Immunologie (Veterinärmedizin)
403023         Parasitologie (Veterinärmedizin)
Kurzbezeichnung
Immunreaktion Geflügel
Projektleitung
Liebhart Dieter
Laufzeit
01.01.13-31.12.15
Art der Forschung
Grundlagenforschung
Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Klinische Abteilung für Geflügelmedizin
Gefördert durch
FWF - Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung, Sensengasse 1, 1090 Wien, Österreich

Link zur Projektdatenbank 'Project Finder'
4 Publikationen

Kidane, FA; Mitra, T; Wernsdorf, P; Hess, M; Liebhart, D (2018): Allocation of Interferon Gamma mRNA Positive Cells in Caecum Hallmarks a Protective Trait Against Histomonosis. Front Immunol. 2018; 9:1164
Open Access Logo

Mitra, T; Gerner, W; Kidane, FA; Wernsdorf, P; Hess, M; Saalmüller, A; Liebhart, D (2017): Vaccination against histomonosis limits pronounced changes of B cells and T-cell subsets in turkeys and chickens. Vaccine. 2017; 35(33):4184-4196
Open Access Logo

Mitra, T; Bilic, I; Hess, M; Liebhart, D (2016): The 60S ribosomal protein L13 is the most preferable reference gene to investigate gene expression in selected organs from turkeys and chickens, in context of different infection models. Vet Res. 2016; 47(1):105
Open Access Logo

Kidane, FA; Bilic, I; Mitra, T; Wernsdorf, P; Hess, M; Liebhart, D (2016): In situ hybridization to detect and localize signature cytokines of T-helper (Th) 1 and Th2 immune responses in chicken tissues. Vet Immunol Immunopathol. 2016; 175:51-56
Open Access Logo

© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads