Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: Dissertation

Publikationsjahr: 2004

AutorInnen: Hellweg, P

Titel: Diätetische Einflüsse auf das Immunsystem des Hundes.

Quelle: Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 153.

Betreut von:

Zentek Jürgen


Abstract:
Insgesamt wurden drei verschiedene Fütterungsversuche an Hunden durchgeführt. Im ersten Experiment wurde Laktoferrin als Supplement zum Trockenfutter eingesetzt. Gegenstand der zweiten Studie waren die Carotinoide Lutein und Lykopin, deren Effekt auf das Immunsystem in zwei Versuchsabschnitten näher charakterisiert werden sollte. Ziel der dritten Studie war es, die Effekte einer Kombination aus Vitamin E und Vitamin C auf das canine Immunsystem zu untersuchen. In allen drei Experimenten wurde eine Blutuntersuchung, ein Lymphozytenproliferationstest, eine Phänotypisierung der Blutlymphozyten und ein Immunglobulin-ELISA vorgenommen. In der Laktoferrinstudie wurde zusätzlich eine mikrobiologische Untersuchung der Fäzes durchgeführt. Die Blutuntersuchung der mit Laktoferrin gefütterten Hunde ergab eine Abnahme des Anteils neutrophiler Granulozyten und eine Zunahme des Lymphozytenanteils. Das Allgemeinbefinden der Hunde war ungestört. Die Ergebnisse der Lymphozytenproliferation erwiesen sich als sehr variabel. In der Laktoferrin-Studie und in der Vitamin-Studie ergab sich in einer Dosierungsgruppe ein signifikanter Anstieg. Im Carotinoidversuch zeigten sich keine Unterschiede. Die Zusammensetzung der Lymphozytenpopulation änderte sich nur in der Laktoferrinstudie. Der Anteil an CD4+-, CD8+- und CD5+-Zellen nahm zu. Der Gehalt an IgG stieg durch die kombinierte Gabe von Vitamin E und Vitamin C im Plasma an. Bei der mikrobiologischen Untersuchung der Fäzes zeigte sich eine Reduktion der Keimgehalte von E. coli und Cl. perfringens durch die Verabreichung von Laktoferrin. In den durchgeführten Studien konnte anhand der gewählten Immunparameter keine signifikante Beeinflussung des Immunsystems von Hunden nachgewiesen werden. Lediglich die Ergebnisse der Laktoferrinstudie deuten auf einen Effekt auf die zelluläre Immunantwort hin, außerdem zeigte sich eine Beeinflussung der caninen Darmflora.

Schlagworte:
Laktoferrin / Carotinoide / Lutein / Lykopin / Vitamin E / Vitamin C / Immunsystem / Hund / Durchflusszytometrie / Lymphozytenproliferation


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads