Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: Diplomarbeit

Publikationsjahr: 2016

AutorInnen: Häusler, Julia

Titel: Zusammenhang von Futterselektion und ruminalen pH-Wert bei intensiv gefütterten Milchkühen.

Titelvariante: Relation between feed selection and ruminal pH of intensively fed dairy cows.

Quelle: Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 107.


Betreut von:

Khol Annabella

Begutachtet von:
Drillich Marc

Einrichtung:
Institut für Tierernährung und funktionelle Pflanzenstoffe


Abstract:
In dieser Arbeit wurde untersucht, ob es einen Zusammenhang zwischen der Futterselektion und dem pH im Pansen von laktierenden Kühen gibt. Grundlage dieser Untersuchung war ein Fütterungsversuch mit einem Kraftfuttereinsatz von 50 %, wobei 38,5 % davon aus unterschiedlich behandelter Gerste bestand. Insgesamt gab es drei Fütterungsgruppen mit je 10 Kühen, wovon eine die Kontrollgruppe darstellte, die unbehandelte Gerste verfüttert bekam. Die zweite Gruppe (LR) erhielt Gerste, die mit einprozentiger Milchsäure behandelt wurde. Die dritte Gruppe (L55) wurde mit Gerste gefüttert, die zusätzlich mit Wärme behandelt wurde. Der Fütterungsversuch dauerte von Tag 21 bis Tag 120 p.p. Zur Beurteilung der Futterselektion wurden die Proben der Futterreste von drei Probennahmetagen gepoolt und einer erweiterten Weender Analyse, sowie einer Untersuchung auf die Partikelverteilung mittels PSPS unterzogen. Die pH-Werte des Pansens wurden mit Hilfe eines Pansensensors über den Versuchsverlauf alle 10 min aufgezeichnet. Hinsichtlich der Fütterungsgruppen ergaben sich in dieser Untersuchung keine Unterschiede, weder in ihrem Selektionsverhalten noch im Zusammenhang mit den pH-Werten des Pansens. Zusätzlich wurden die Ergebnisse mit Fokus auf die Laktationszahl der Kühe ausgewertet. Zum einen wurde festgestellt, dass primipare Kühe im Vergleich zu älteren Tieren die NDF-Fraktion signifikant stärker (p = 0,048) aussortierten. Um genauer auf das Sortierverhalten eingehen zu können, wurde der Sorting Index basierend auf Ergebnissen des Penn State Particle Seperator von Leonardi und Armentano (2003) für die NDF-Fraktion adaptiert. Der Sorting Index für die NDF bestätigte die stärkere Selektion der Primiparen gegen NDF (p = 0,028), im Vergleich zu multiparen Kühen.


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads