Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: Dissertation

Publikationsjahr: 2014

AutorInnen: Aydinonat, Denise

Titel: Impact of social deprivation on telomere length in African grey parrots (Psittacus erithacus erithacus).

Quelle: Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 24.


Autor/innen der Vetmeduni Vienna:

Aydinonat Denise

Betreut von:
Schwarzenberger Franz

Begutachtet von:
Walzer Christian

Einrichtung:
Institut für Medizinische Biochemie


Ausgezeichnet mit:

  • Heimtierpreis der Gesellschaft der Tierärzte.

  • Abschluss Datum: 27.06.14


    Abstract:
    Entgegen der gesetzlichen Vorgaben werden Wild- und Haustiere, mitunter auch soziale Spezies,in Gefangenschaft oft ohne Artgenossen gehalten. Diese Art von Tierhaltung kann schwerwiegende Folgen auf Gesundheit und Wohlbefinden dieser Tiere haben, da soziale Isolation einen permanenten Stressfaktor darstellt. Der Einfluss von chronischer Isolation wurde in Bezug auf Zellalterung und Telomerlänge bei Tieren bisher noch nicht untersucht. Telomere sind Protein-DNA Komplexe an den Enden von Chromosomen; die DNA der Telomere verkürzt sich mit jeder Zellteilung. Sobald eine kritische Länge erreicht ist, können sich die Zellen nicht weiter teilen und erreichen das Stadium der „replikativen Seneszenz“. Die Verkürzung der Telomere hat einen negativen Einfluss auf Gesundheit und Lebensdauer. Einige Studien zeigen, dass chronischer Stress die Verkürzung der Telomere beschleunigt. In der vorliegenden Studie wurde der Einfluss sozialer Isolation auf die Verkürzung der Telomere in einer sozial lebenden Vogelart untersucht. Allein lebende und in Paaren gehaltene Afrikanische Graupapageien im Alter zwischen 1- 45 Jahren wurden in die Studie einbezogen. Unsere Ergebnisse demonstrieren, dass sich Telomere unabhängig von der Haltung mit dem Alter verkürzen. Darüber hinaus zeigte sich, dass Tiere aus Einzelhaltung kürzere Telomere aufweisen als gleichaltrige Tiere aus Paarhaltung. Diese Ergebnisse zeigen erstmals die negativen Auswirkungen von sozialer Isolation auf die Länge der Telomere bei einer sozial lebenden Vogelart. Ähnliche Ergebnisse sind aus Studien der Humanforschung, in welchen sozial deprivierte Menschen einbezogen wurden, bekannt. Die Untersuchungsergebnisse untermauern die Hypothese, dass soziale Isolation eine beschleunigte Verkürzung der Telomere bewirkt. Obwohl die Konsequenzen auf Gesundheit und Lebenserwartung unbekannt sind,könnte die Bestimmung der Telomerlänge zukünftig als Biomarker für die Messung von Stressexposition und die Fähigkeit der chronisch-sozialen Stressanpassung fungieren. Zur Bekräftigung unserer Ergebnisse wären longitudinale Studien, im Rahmen derer die Veränderungen der Telomerlängen derselben Individuen über eine längere Zeitspanne verfolgt werden, nötig.

    Schlagworte:
    Telomere / Graupapagei / Soziale Deprivation / Stress


    Im Rahmen der Hochschulschrift entstandene Publikation(en):

    Aydinonat, D; Penn, DJ; Smith, S; Moodley, Y; Hoelzl, F; Knauer, F; Schwarzenberger, F (2014): Social isolation shortens telomeres in African Grey parrots (Psittacus erithacus erithacus). PLoS One. 2014; 9(4):e93839
    Open Access Logo

    © Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads