Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: Diplomarbeit
Dokumenttyp:

Jahr: 2015

AutorInnen: Prigge, Christopher

Titel: Brauchbarkeit von Probiotika zur Vorbeugung von Infektionen der Regenbogenforelle mit Yersinia ruckeri, dem Erreger der Rotmaulseuche.

Titelvariante: Usefulness of Probiotics in Preventing Infections by Yersinia ruckeri in Oncorhynchus mykiss

Quelle: Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 75.


Betreut von:

El-Matbouli Mansour

Begutachtet von:
Zebeli Qendrim

Einrichtung:
Universitätsklinik für Geflügel und Fische, Klinische Abteilung für Fischmedizin


Abstract:
Yersinia ruckeri, der Erreger der Rotmaulseuche (Enteric Redmouth Disease), verursacht weltweit erhebliche Verluste bei Regenbogenforellen in Fischfarmen und stellt eine Gefahr für Wildfischbestände dar. Ein forciertes Bestreben, Alternativen zu häufig eingesetzten Antibiotika zur Prophylaxe und Behandlung dieser und anderer Fischkrankheiten aufzuzeigen, richtet folgerichtig einen Fokus auf Probiotika. Zielsetzung dieser Diplomarbeit war, den Einfluss des probiotischen Futtermittelzusatzstoffes AquaStar® Growout der Firma Biomin auf die Resistenz von Regenbogenforellen (Oncorhynchus mykiss) gegen Infektionen mit Yersinia ruckeri zu untersuchen. Der Einfluss von AquaStar® Growout auf das Wachstum der Fische und ein wachstumsförderndes Potential wurde als weiterer Aspekt in dieser Arbeit analysiert. Um einen Effekt der verschiedenen Futtermittel auf die Prävention einer Erkrankung an der Rotmaulseuche beobachten zu können, wurde ein Infektionsversuch durchgeführt. Hierbei wurden 180 Regenbogenforellen in drei Futtergruppen aufgeteilt und anschließend über zwei verschiedene Infektionsrouten (Intubation des Magens, Kohabitation) einer, in einem Vorversuch ermittelten Dosis des Bakteriums Y. ruckeri ausgesetzt. Eine Kontrollgruppe von 90 Fischen wurde scheininfiziert und diente als Negativ-Kontrollgruppe. Diese nicht infizierten Fische wurden für einen Fütterungsversuch herangezogen und während der 53 tägigen Fütterung der unterschiedlichen Futtermittel das Gewicht mehrfach ermittelt und bei Versuchsende analysiert. Im Laufe der Versuche verstorbene und bei Versuchsende terminierte Fische wurden seziert, histologisch, bakteriologisch und molekulargenetisch per PCR untersucht und der Erreger reisoliert. In dieser Studie ergab sich ein geringer wachstumsfördernder Effekt durch die Fütterung mit AquaStar® Growout, der jedoch nicht signifikant ist. Bei der Auswertung der Mortalitätsrate konnte dagegen eine signifikante Reduzierung durch die Fütterung von Biomin AquaStar® Growout festgestellt werden, unabhängig von der Infektionsroute und der Konzentration der probiotischen Futtermittelzusatzstoffe. Die Mortalität in beiden Futtergruppen, denen Probiotika zugesetzt wurde, betrug 57% in der Gruppe „Low dose“ und 62% in der Gruppe „High dose“. Demgegenüber betrug die Sterblichkeitsrate 88% bei den kommerziell gefütterten Fischen. Damit konnte der deutliche protektive Effekt gegen eine Infektion mit Y. ruckeri bei Regenbogenforellen belegt werden.


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und DownloadsErklärung zur Barrierefreiheit