Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: Dissertation
Dokumenttyp:

Jahr: 2019

AutorInnen: Amesberger-Freitag, Alessandra

Titel: Untersuchung zur Lochkrankheit beim Diskusfisch, Symphysodon Aequifasciatus.

Quelle: Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 78.


Autor/innen der Vetmeduni Vienna:

Amesberger-Freitag Alessandra

Betreut von:
Egerbacher Monika
El-Matbouli Mansour

Begutachtet von:
Braun Christina

Einrichtung:
Universitätsklinik für Geflügel und Fische, Klinische Abteilung für Fischmedizin


Abstract:
In der vorliegenden Arbeit wurde versucht die Ursache für dieEntstehung der Lochkrankheit beim Diskusfisch zu ermitteln.Vierundzwanzig Diskusfische wurden in vier Gruppen zu jesechs Fischen unterteilt. Zu Beginn des Versuches wurde ausjeder Gruppe ein Kontrollfisch euthanasiert und ebenfalls wieweiter unten beschrieben untersucht. Die Fische der Gruppe Aund B wurden bei 35,7-71,4 mg L-1 CaCO3 gehalten, dieFütterung erfolgte in Gruppe A mit Rinderherz und Gruppe Bmit einem kommerziellen Diskus Alleinfuttermittel. DieGruppen C und D dienten als Kontrollgruppen mit 124,9-196,3 mg L-1 CaCO3 und jeweiliger Fütterung mit Rinderherz inGruppe C und Alleinfutter in Gruppe D. Die tägliche Kontrolleder Wasserparameter Temperatur, pH-Wert, elektrischeLeitfähigkeit, Karbonathärte und Gesamthärte sowie dieDurchführung notwendiger Wasserwechsel gewährten einekonstante Wasserqualität. Alle Fische wurden täglich auf dieEntwicklung von Läsionen kontrolliert und Fotografienangefertigt. Am Ende des Versuches wurden Blutprobengenommen und auf den Gehalt von Calcium, Phosphor undMagnesium untersucht. Abstriche der Sinnesporen der Hautsowie der Kiemen wurden parasitologisch und bakteriologischuntersucht. Histologische Untersuchungen der standardisiertenHautbiopsien von den Seitenkanälen des Kopfes sowie desRumpfes wurden durchgeführt. Am Ende der viermonatigenVersuchsdauer gab es keine makroskopisch sichtbarenVeränderungen der Sinnesporen im Bereich des Kopfes und ander Seitenlinie im Sinne der Lochkrankheit. Die Ergebnisse derparasitologischen Untersuchung der Haut und der Nieren warennegativ. Ein Fisch der Gruppe C zeigte eine Infektion mit Dactylogyrus sp. der Kiemen. Infektion des Darmes mitFlagellaten konnten bei einem Fisch aus Gruppe B (20-50Flagellaten/Sichtfeld) sowie bei einem weiteren Fisch ausGruppe C (mehr als 50 Flagellaten/Sichtfeld) nachgewiesenwerden. Bakteriologische Untersuchungen der Haut ergaben inder überwiegenden Mehrheit der Fische Infektionen mitAeromonas sp. und Pseudomonas sp., nur in Gruppe B wurdenvon der Haut zusätzlich zu den Pseudomonaden Ochrobactumanthropi, Acinetobacter baumannii und Proteus vulgarisisoliert. Sämtliche Blutwerte wurden mit den Referenzwertenvon Hrubec et al. (2000), Mauel et al. (2007), Snellgrove undAlexander (2011), Chen et al. (2003), Tripathi et al. (2005) undfrüheren Resultaten anderer Diskusfische (gesunde und an HITHerkrankte) verglichen. Die Werte für Calcium lagen bei denmeisten Fischen unter den Referenzwerten, ausgenommen dieFische der Gruppe B. Die Werte für Phosphor waren bei allenFischen deutlich über dem Referenzbereich sowie auch dieWerte für Magnesium, ausgenommen zwei Fische der GruppeD. Bei der histologischen Untersuchung konnten Sinnesporen,oberflächliche Neuromastzellen sowie Sinneskanäle mit tiefenNeuromastzellen ohne Veränderungen identifiziert werden. DerSeitenkanal des Rumpfes zeigte physiologische kurze,miteinander verbundene Segmente, ausgekleidet mit einemmehrschichtigen Epithel. Die Fütterung von Rinderherz führte inunserem Versuch zu keiner Ausbildung von Läsionen im Sinneder Lochkrankheit.


Im Rahmen der Hochschulschrift entstandene Publikation(en):

Amesberger-Freitag, A; Tichy, A; El-Matbouli, M; Lewisch, E (2019): Hole-in-the-head disease in discus fish, Symphysodon (Heckel, 1840): Is it a consequence of a dietary Ca/P imbalance? J Fish Dis. 2019; 42(8):1133-1142
Open Access Logo

Lewisch, E; Gumpenberger, M; Amesberger-Freitag, A; El-Matbouli, M (2018): Preliminary Radiographic Observations Of Vertebral Changes In Discus (Symphysodon Discus). Journal of Zoo and Wildlife Medicine 2018; 49: 1016-1020

Amesberger-Freitag, A; Lewisch, E; El-Matbouli, M (2016): Lochkrankheit bei Fischen – ein Überblick. Wien Tierarztl Monat. 2016; 103(1-2): 23-31.

© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und DownloadsErklärung zur Barrierefreiheit