Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: Dissertation

Publikationsjahr: 2004

AutorInnen: Pascher, M

Titel: Effekte eines probiotischen Laktobazillus-Stammes (Lactobacillus acidophilus) auf verdauungsphysiologische Parametar von Hunden.

Quelle: Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 119.

Betreut von:

Zentek Jürgen


Abstract:
Probiotika wurden zunehmend in der Fütterungspraxis eingesetzt, jedoch liegen nur wenige Untersuchungen zu ihrer Wirksamkeit beim Hund vor. Die vorliegende Studie wurde durchgeführt, um Effekte eines Lactobacillus acidophilus (DSM 13241) auf verdauungsphysiologische, immunologische und mikrobiologische Parameter bei Hunden zu evaluieren. In einem 3phasigen, konsekutiven Versuchsdesign wurde ein Trockenalleinfutter ohne, mit bzw. wieder ohne Zusatz des Lactobacillus acidophilus (DSM 13241) an 6 Hunde der Rasse Deutsch Kurzhaar verabreicht. Neben allgemeinen klinischen und verdauungsphysiologischen Parametern (Konsistenz der Fäzes, Defäkationsfrequenz, Fäzesmengen, scheinbare Verdaulichkeit, Trockensubstanz, Anteil an freiem fäkalen Wasser, pH-Wert, Laktat-, Ammoniakkonzentration) wurde die Zusammensetzung der Darmflora mit Hilfe kultureller bzw. molekularbiologischer Verfahren (Fluoreszenz-In Situ-Hybridisation) untersucht. Als weitere Parameter wurden die fäkale IgA-Konzentration, die IgG-Konzentration, die Konzentration der Akute Phasen Proteine (Haptoglobin, C-reaktives Protein) und die Endotoxinkonzentration im Serum sowie die Lymphozytenproliferationsfähigkeit und die osmotische Erythrozytenfragilität herangezogen. Die Ergebnisse dieser Studie konnten zeigen, dass eine Supplementierung von Lactobacillus acidophilus in einer Dosis von 10^9 KbE/Tag bei Hunden Effekte auf Verdauungsparameter und das Immunsystem bewirken konnte. Der Stamm Lactobacillus acidophilus (DSM 13241) reduzierte das Auftreten unerwünschter Fäzeskonsistenzen bei den Hunden und kann nach den vorliegenden Untersuchungen eine Stabilisierung der Verdauungsvorgänge bewirken. Es konnten sowohl geringgradige Effekte auf das systemische als auch auf das lokale Immunsystem gezeigt werden.

Schlagworte:
Probiotika / Hund / Darmflora / Kotkonsistenz


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads