Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: Dissertation

Publikationsjahr: 2002

AutorInnen: Ertl, M

Titel: Der Einsatz von pflanzlichen Arzneimitteln in Tierarztpraxen in Kärnten.

Quelle: Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 74.

Betreut von:

Zitterl-Eglseer Karin


Zugehörige(s) Projekt(e): Tierärzteumfrage über die Verwendung von Phytotherapeutika in Österreich, Deutschland und der Schweiz


Abstract:
Anhand der statistischen Auswertung von 36 Fragebögen wurde die Einsatzhäufigkeit und die Beurteilung von Phytopharmaka bei Kleintieren und Pferd in Tierordinationen in Kärnten dargestellt. Die Befragung untersucht den Einsatz pflanzlicher Arzneien hinsichtlich Indikation, des Krankheitsverlaufs und der Tierart, die Beurteilung der Tierbesitzer und der Tierärzte. Als Haupteinsatzgebiebt ergaben sich Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, Respirationstraktes und der Haut. 76% der Tierärzte verwendeten Phytopharmaka bei akuten Erkrankungen als unterstützende Therapieform. Als alleiniges Medikament wurde es zu 47% bei chronischen Erkrankugen eingesetzt. Der Hund wurde mit 88% am häufigsten mit Phytopharmaka behandelt, gefolgt von der Katze mit 79% und vom Pferd mit 62%. Die Beurteilung der pflanzlichen Arzneien war sowohl seitens der Tierbesitzer als auch der Tierärzte insgesamt positiv und es war ablesbar, daß ein großes Interesse an Phytoptherapie vorhanden war. Es gab keine Unterschiede in der Verwendungshäufigkeit und Art der Anwendung bei den Altersgruppen und zwischen weiblich und männlichen Tierärzten.

Schlagworte:
Phytotherapie / Veterinärmedizin / Kärnten


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads