Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: Dissertation

Publikationsjahr: 2002

AutorInnen: Sulzner, E

Titel: Mikroskopische Anatomie giftiger Zimmer- und Gartenpflanzen mit Schwerpunkt Monocotyledoneae.

Quelle: Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 100.

Betreut von:

Chizzola Remigius


Zugehörige(s) Projekt(e): Mikroskopische Charakterisierung von Giftpflanzen


Abstract:
Aus Mageninhalten von durch Pflanzen vergifteten Tieren können Pflanzenteile für eine eventuelle Identifizierung zu einer mikroskopischen Untersuchung herangezogen werden. Es wurden nach Herstellung mikroskopischer Praeparate von Epidermen der Blaetter, Bluetenblaetter, Staengel, Zwiebel und andere von 24 einkeimblaettrigen Pflanzen die Form, Lage und Anordnung der Epidermiszellen, die Spaltöffnungen mit ihren Schließzellen und Anordnung der Nebenzellen als auch gegebenenfalls vorhandene Zelleinschluesse beurteilt und miteinander verglichen. Doppelbrechende Strukturen wie z.B. Kristalle wurden durch Mikroskopieren im polarisierten Licht durch Aufleuchten besser sichtbar gemacht. Zur Dokumentation wurden die Präparate im Durchlicht fotografiert und Dias angefertigt. Der anschliessende Vergleich zeigte, dass einzelne Pflanzen aufgrund ihrer mikroskopisch-anatomischen Merkmale nicht exakt identifizert werden koennen, jedoch Zuordnungen unter bestimmten Voraussetzungen (Ausschlussverfahren bei Vorhandensein einer begrenzten Zahl an Pflanzen unterschiedlicher Merkmale) getroffen werden können. Auch wurden zum Teil innerhalb der Familien - für diese spezifische - Besonderheiten gefunden. Gefundene Zelleinschluesse lassen keine Zusammenhaenge zwischen deren Auftreten beziehungsweise Haeufigkeit und des Giftigkeitsgrades erkennen.

Schlagworte:
mikroskopische Anatomie / Giftpflanzen / Monokotyledoneae


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads