Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: Dissertation

Publikationsjahr: 2003

AutorInnen: Carlin, E

Titel: Untersuchungen zur Verwendbarkeit gekeimter Gerste in der Putenfütterung.

Quelle: Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 35.


Betreut von:

Iben Christine


Abstract:
Ziel dieses Fuetterungsversuches mit Puten war festzustellen, ob gekeimte Gerste im Austausch gegen Getreide als Mastfutter geeignet ist. Als sekundaerer Parameter wurde der Einfluss auf die humorale Immunantwort durch den Einsatz dieser Rohstoffe bewertet. Durch ein spezielles Keimungsverfahren wird die Bioverfuegbarkeit der Naehrstoffe der Gerste erhoeht und es kommt zu einer Verschiebung des Tocopherol-/Tocotrienolverhaeltnisses zu Gunsten des Tocotrienolgehalts. Nach neueren Studien sind Tocotrienole im Hinblick auf ihre antioxidativen Eigenschaften den Tocopherolen ueberlegen. Der Versuch setzte sich aus 2 Experimenten zusammen. Es wurden 28 % Gerstenkeimlingsmehl und 10 % geschrotete Gerstenkeimlinge im Austausch gegen Mais bei den Versuchsgruppen vergleichend gegen kommerzielles Putenfutter eingesetzt. Die Putenkueken wurden im Alter von 2 Wochen gegen das Newcastle Disease (NCD)-Virus geimpft. Die NCD- Antikoerpertiter wurden am Tag der Impfung, am 35. Lebenstag und am 56. Lebenstag bestimmt. Der Futterverbrauch, die durchschnittliche Gewichtszunahme sowie der Futteraufwand zeigten keine signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen in beiden Experimenten. Die Ergebnisse zeigen, dass naehrstoffangereicherte Gerstenkeimlinge sowie Gerstenkeimlingsmehl in der Putenmast aufgrund der guten Akzeptanz und Vertraeglichkeit einsetzbar sind. Eine Verbesserung der humoralen Immunantwort konnte in vorliegender Studie nicht nachgewiesen werden.

Schlagworte:
Tocotrienol / Tocopherol / Gerstenkeimlinge / Pute / humorale Immunantwort


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads