Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Open Access Logo

Publikationstyp: Dissertation

Publikationsjahr: 2010

AutorInnen: Dunovska, Inese

Titel: Untersuchungen zur Eignung von Trockenschlempe (DDGS) in Hundefuttermitteln.

Titelvariante: Studies on the addition of DDGS (dried distillers grains with solubles) in dog food

Quelle: Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 63.


Betreut von:

Böhm Josef

Begutachtet von:
Zentek Jürgen

Einrichtung:
Institut für Tierernährung und funktionelle Pflanzenstoffe


Abschluss Datum: 07.06.10


Abstract:
In Europa ist ein beachtlicher Trend in Richtung erneuerbarer Energieträger wie Ethanol aus Getreiden wie Mais und Weizen zu verzeichnen. Ein Nebenprodukt aus der Ethanol-Erzeugung ist die Schlempe und aus der Stärkegewinnung das Maiskleberfutter. Schlempen und Maiskleberfutter (MKF) sind eiweißreiche Futtermittel. Haltbare Trockenschlempen werden auch unter dem englischen Begriff DDGS (distillers dried grains with solubles) vermarktet. In der vorliegenden Arbeit wurden Fütterungsversuche an Hunden durchgeführt. Ein Kontrollfutter (KF) wurde mit einem Produkt mit Trockenschlempe (DDGS) und einem Produkt mit Maiskleberfutter (MKF) als pflanzliche Futterproteinkomponente verglichen. Ziel dieser Fütterungsstudie an adulten Beagle-Hunden war, die Einflüsse dreier Alleinfutter auf den Gesundheitsstatus, die Körpermasseentwicklung, die scheinbare Verdaulichkeit der Nähr- und Mineralstoffe, die Kotkonsistenz und fäkale Mikrobiota zu untersuchen. Die drei Diäten wurden vier Wochen lang an insgesamt drei mal drei adulten Beagle-Hunden im lateinischen Quadrat gefüttert. Einsatzmengen von 20 % DDGS und 20% MKF wurden im Vergleich zu einem standardisierten Alleintrockenfutter an je drei adulten Beagle-Hunden über insgesamt 18 Wochen getestet, wobei es zwischen jeder vierwöchigen Testphase eine zweiwöchige Adaptierungsphase gab. Zu Beginn der Versuche sowie nach jeder Fütterungsphase wurden Körpermasseentwicklung und der Gesundheitsstatus der Hunde durch Differentialblutbild sowie blutchemische Parameter kontrolliert. Die verdauungsphysiologischen Parameter umfassten die Bestimmung der scheinbaren Verdaulichkeit von Nähr- und Mineralstoffen sowie die Kotkonsistenz und einige selektiv kultivierte Keimgruppen in den Fäzes. Alle drei Trockenalleinfuttertypen mit bis zu 20 % an aufgeschlossenem Mais/ Maiskleber, DDGS bzw. MKF wurden von den Hunden gern gefressen. Die Körpermasse der Hunde blieb durch die wöchentlichen Futteranpassungen weitgehend konstant. Bei den klinischen Untersuchungen zeigten die Hunde keine Auffälligkeiten, der Gesundheitsstatus und die Kotqualität blieben während der Versuche unverändert. Blutparameter wie MCHC, Harnstoff, prozentualen Anteil der Lymphozyten und die eosinophilen Granulozyten, waren in allen Fütterungsphasen leicht erhöht, die anderen Blutparameter blieben unverändert. Das KF zeigte signifikant höhere scheinbare Verdaulichkeit des Rohproteins, des Rohfetts, der N-freien Extraktstoffe und der Energie in Vergleich mit der DDGS- und MKF- Gruppe. Die scheinbare Verdaulichkeit der Rohasche und der Rohfaser waren hingegen in der mit DDGS gefütterten Gruppe signifikant höher. Es gab keine Unterschiede in der scheinbaren Verdaulichkeit des Rohproteins, des Rohfetts, der N-freien Extraktstoffe, der Energie sowie von P, Na und K zwischen den MKF- und der DDGS-Diäten. Eine Reduktion der Anzahl von Clostridium perfringens war bei Einsatz von DDGS-Futter zu beobachten. Enterococcus faecalis, Enterococcus faecium, Escherichia coli, Clostridium difficile, Lactobacillus spp. und die Gesamtkeimzahl blieben weitgehend unbeeinflusst. Aus den bakteriologischen Kotuntersuchungsergebnissen kann abgeleitet werden, dass ein 20%iger DDGS-Einsatz in Trockenfutter für adulte Hunde möglich ist.

Schlagworte:
Trockenschlempe / Maiskleberfutter / Verdaulichkeit / Hundefutter / Darmflora


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads