Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Open Access Logo

Publikationstyp: Diplomarbeit

Publikationsjahr: 2013

AutorInnen: Schulze, Susanne

Titel: Gemüse und Obst als sinnvolle Ergänzung zum Vollfutter (von Hunden und Katzen): Welche können einen gesunden Beitrag leisten und wie kann man diese ins Futter integrieren? Erste Produktkonzepte, Rezepturen und Akzeptanztests mit Tieren.

Titelvariante: Fruits and vegetables as a useful component of complete diets (in cats and dogs): What makes a healthy contribution and how to integrate it

Quelle: Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 104.


Betreut von:

Zitterl-Eglseer Karin

Begutachtet von:
Khol Annabella

Einrichtung:
Institut für Tierernährung und funktionelle Pflanzenstoffe


Abschluss Datum: 25.04.13


Abstract:
Pflanzliche Inhaltsstoffe gewinnen immer mehr an Bedeutung im Vollfutter unserer Hunde und Katzen, und zwar nicht nur im Hinblick auf die Tierernährung, sondern auch wegen ihrer funktionellen Eigenschaften. Pflanzliche Drogen werden sowohl als Arzneimittel für Menschen und Tiere als auch als Nahrungs- und Ergänzungsfuttermittel vermarktet. Da es sich bei Nahrungsergänzungsmitteln um Lebensmittel handelt, ist eine Zulassung nicht erforderlich und die Herstellung meist mit Zeit- und Kosten-einsparungen gegenüber Arzneimitteln verbunden. Die Produktpalette für den Konsument wird immer unüberschaubarer. Aus diesem Grund wurde im Rahmen meiner Diplomarbeit im Auftrag mit der deutschen Futtermittelfirma „Pepperfisch“ eine Marktübersicht über sämtliche Produkte mit ausgewählten Obst und Gemüsesorten am deutschsprachigen Markt erstellt. In meiner Arbeit behandle ich Karotte, Artischocke, Kartoffel, Tomate, Kürbis, Apfel, Preiselbeere, Heidelbeere und Ananas sowie deren Inhaltsstoffe und Wirksamkeit auf den Organismus. Ziel der Arbeit ist, eine Literaturübersicht zu erstellen und auf diese aufbauend Produktvorschläge zu machen. Im praktischen Teil wurden zwei der vorgesschlagenen Rezepte durch die Firma Pepperfish ausgewählt und in einem Feldversuch an zehn Hunden im Hinblick auf Akzeptanz und Verträglichkeit getestet. Mit genauen Fütterungsplänen wurden die Tiere 5 Tage lang mit Keksen, welche sich durch die spezielle Rezeptur auf den Verdauungstrakt (vorwiegend Diarrhoe) günstig auswirken, gefüttert und die Ergebnisse mittels Fragebogen durch den Besitzer erhoben. Alle Tiere nahmen die Produkte sehr gut oder gut an und die Konsistenz der Fäzes wurde nicht negativ beeinflusst. Diese Arbeit liefert erste Hinweise im Hinblick auf die Wirkungsweise und Verträglichkeit ausgewählter Gemüse- und Obstsorten in der Hundeernährung und –diätetik.


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads