Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Open Access Logo

Publikationstyp: Diplomarbeit

Publikationsjahr: 2013

AutorInnen: Zellner, Antonia

Titel: Was können ätherische Öle bei den häufigsten Krankheiten der Heimtiere (insbesondere Hunde und Katzen) bewirken? Literaturstudie, Produktkonzepte, Rezepturen und Akzeptanztest an Hunden.

Titelvariante: The effects of essential oils on the most common diseases of pets (especially dogs and cats).Literature study, product concepts, recipes and acceptance testing in dogs.

Quelle: Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 65.


Betreut von:

Zitterl-Eglseer Karin

Begutachtet von:
Iben Christine

Einrichtung:
Institut für Tierernährung und funktionelle Pflanzenstoffe


Abschluss Datum: 08.04.13


Abstract:
Im Zuge dieser Diplomarbeit wurde im Rahmen einer Literaturstudie festgestellt, dass eine große Anzahl an ätherischen Ölen eine Vielzahl von Wirkungen in den Bereichen gastrointestinale Erkrankungen, Erkrankungen des Respirationstraktes, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Foetor ex ore und Angst- und Unruhezuständen bei Hunden und Katzen aufweisen. Es wurden bei der umfassenden Literaturrecherche aber keine Studien über die Wirkung dieser an Kleintieren (besonders an Hunden und Katzen) gefunden. An Meerschweinchen wurden etliche Studien durchgeführt. Im Rahmen der anschließenden Feldforschung wurden am Markt ebenfalls nur wenige Produkte für Kleintiere mit ätherischen Ölen als Inhaltsstoffen gefunden. Der Futterakzeptanzversuch an zehn Probanden (Hunden) bestätigte, dass die Ätherischöldrogen getrocknete Anisfrüchte, Bittere Fenchelfrüchte und Thymianblätter, verpackt in einem Smoothie, von den Hunden zu 100% angenommen wurden.


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads