Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Open Access Logo

Publikationstyp: Diplomarbeit

Publikationsjahr: 2011

AutorInnen: Waldmann, Jana

Titel: Untersuchung der Wirksamkeit von Tiamulin (Denagard®) gegen bakterielle Atemwegserreger beim Schwein in einem Feldversuch.

Titelvariante: Effects of tiamulin (Denagard®) on bacterial lung pathogens and clinical signs of a respiratory disease in growing pigs under field conditions

Quelle: Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 49.


Betreut von:

Ritzmann Mathias

Begutachtet von:
Spergser Joachim

Einrichtung:
Universitätsklinik für Schweine


Abschluss Datum: 20.12.11


Abstract:
Das Ziel dieser Studie war es zu untersuchen, inwieweit sich eine Behandlung mit dem Antibiotikum Tiamulin auf bakterielle Erreger des Respirationstrakts, den Gesundheitsstatus und das Wachstum von Läuferschweinen in einem kommerziellen Betrieb auswirkt. Insgesamt 150 Schweine im Alter von neun Wochen wurden in zwei Gruppen in die Studie eingeschlossen. Die Tiere der Behandlungsgruppe erhielten 15 mg Tiamulin (Tiamulin Hydrogenfumarat, „Denagard® 45 % oral“, Fa. Novartis Tiergesundheit GmbH, DE) pro kg Körpergewicht über 14 Tage über Trinkwasser verabreicht. Die Kontrolltiere wurden nicht behandelt. Zum Nachweis verschiedener Bakterien wurden Lungenspülproben vom Studientag 0, 14 und 21, mittels Kulturversuch und PCR untersucht. Des Weiteren wurden an den gleichen Tagen klinische Parameter erhoben und mittels eines Scoringsystems nach Palzer et al. (2007b) zusammengefasst sowie die Schweine individuell gewogen. Außerdem wurde über den Studienverlauf hinweg ein Hustenindex bestimmt. Die Ergebnisse der Lungenspülungen wurden in Verbindung mit den Ergebnissen der klinischen Untersuchungen, dem Hustenindex und der Gewichtsentwicklung interpretiert. In der Behandlungsgruppe konnte eine signifikante Erregerreduktion von H. parasuis, M. hyorhinis und alpha-hämolysierenden Streptokokken nachgewiesen werden. In der Kontrollgruppe konnte nur für H. parasuis eine signifikante Reduktion der Erregermenge nachgewiesen werden. Für die Erreger P. multocida und B. bronchiseptica konnte in keiner der beiden Gruppen eine signifikante Veränderung festgestellt werden. A. pleuropneumoniae konnte zu Beginn der Studie nur bei 6 Tieren isoliert werden, und war zu späteren Entnahmezeitpunkten nicht mehr nachweisbar. Beta-hämolysierende Streptokokken konnten nur vereinzelt nachgewiesen werden. Der Hustenindex und die Gewichtsentwicklung der mit Tiamulin behandelten Tiere verbesserte sich signifikant gegenüber der Kontrollgruppe und auch im klinischen Score, konnte am Tag 14 ein signifikant niedrigerer Wert in der TIA-Gruppe festgestellt werden. Zusammengefasst konnte in der behandelten Gruppe eine Erregerreduktion in Verbindung mit einer Verbesserung des klinischen Bildes und eine bessere Gewichtsentwicklung im Vergleich zur Kontrollgruppe dargestellt werden.


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads