Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: PhD-Arbeit
Dokumenttyp:

Jahr: 2013

AutorInnen: Rushton, James

Titel: The dynamics and prevalence of EHV-2&-5 and ophthalmic findings in a closed herd of Lipizzaners, with special emphasis on diseases of the conjunctiva and cornea of suspected inflammatory origin.

Quelle: PhD-Arbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 137.


Autor/innen der Vetmeduni Vienna:

Rushton James

Betreut von:
Nell Barbara

Begutachtet von:
Matthews Andrew
Nowotny Norbert

Einrichtung:
Universitätsklinik für Kleintiere, Klinische Abteilung für Kleintierchirurgie


Abschluss Datum: 06.12.13


Abstract:
Ziel dieser Studie war es den Verlauf okulärer Krankheiten in einer geschlossenen Pferdepopulation über einen Zeitraum von 18 Monaten in Intervallen von 6 Monaten zu erheben, und Augenbefunde mit Nachweisen herpesviraler Nukleinsäuren zu korrelieren. Des Weiteren wurde im Zuge dieser Studie das Auftreten und der Fortschritt von Augenkrankheiten, die nicht mit Herpesviren in Verbindung gebracht werden (z.B. lineare Keratopathie), beschrieben. Eine Population von 266 Lipizzanern, verteilt über 3 österreichische Bundesländer wurde 4- mal alle 6 Monate einer vollständigen ophthalmologischen Untersuchung unterzogen. Alle Befunde wurden auf Untersuchungsbögen dokumentiert und repräsentative Fotos der jeweiligen Augenveränderung wurden aufgenommen. Entnommenes Probenmaterial inkludierte Vollblut, Nasen- und Konjunktivaltupfer für die Untersuchung auf Nukleinsäuren equiner Herpesviren mittels Konsenus- und Realtime PCR. Mittels ANOVA und logistischer Regression wurde der Einfluss positiver Herpesvirus Ergebnisse und anderer Einflussfaktoren (Geschlecht, Alter, Aufstallungssystem, Verwendung, Transport zwischen 2 Lokalisationen) auf Augenerkrankungen erhoben. In der ersten bis zur vierten Untersuchung waren 266, 261, 249 und 230 Pferde in die Studie inkludiert. Primär wurden entzündliche konjunktivale und korneale Befunde mit Herpesviren assoziiert. Die statistische Auswertung ergab einen signifikanten Abfall von EHV-2 und EHV-5 Nukleinsäure positiven Resultaten mit steigendem Alter der Pferde. Korneale Befunde entzündlicher Genese traten vermehrt mit steigendem Alter der Pferde auf. Von der ersten bis zur vierten Probenentnahme waren 45.1%, 41.8%, 43.0%, und 57.0% der Pferde mit okulären Befunden von wahrscheinlicher entzündlicher Genese, positiv auf die Gammaherpesviren EHV-2 bzw. EHV-5. Zwischen den Probenentnahmen entwickelten 16.9%, 8.8%, und 13.9% der Herpesvirus-Nukleinsäure-positiven Pferde ohne Augenbefunde, Erkrankungen im Sinne Herpesvirus-assoziierter Keratitis und/oder Konjunktivitis im Verlauf von 6 Monaten. Dieser Anstieg war jedoch nicht statistisch signifikant. Die statische Analyse zeigte einen signifikanten Einfluss von steigendem Alter auf die Entstehung von linearer Keratopathie, ohne klinischer Symptomatik oder Anamnese intraokulärer Entzündung oder erhöhtem inneren Augendruck. Die Pedigree Analyse der Pferde, bei denen Katarakt festgestellt wurde, lieferte keine Hinweise auf Heritabilität der Kataraktentwicklung. Es wurden bei durchschnittlich 4.9% der Pferdepopulation Asinine Herpesvirus-5 (AsHV-5) Nukleinsäure in jedem Untersuchungszeitraum festgestellt, ohne vorberichtlichem Kontakt zu Eseln und ohne klinischer Symptomatik respiratorischer Erkrankungen. Basierend auf den Daten dieser Studie besteht ein signifikanter Abfall Herpesvirus- Nukleinsäure-positiver Proben mit steigendem Alter. Die Inzidenz der Hornhauterkrankungen steigt jedoch mit zunehmendem Alter. Obwohl nich statistisch signifikant zeigten durchschnittlich 46.7% der Herpesvirus-positiven Pferde Veränderungen von wahrscheinlicher entzündlichen Genese. Es konnte kein hereditärer Einfluss der Kataraktentwicklung in der Population festgestellt werden, was von großer Bedeutung für das weitere Zuchtprogramm des österreichischen Lipizzaners ist. Abschließend konnte eine durchschnittliche Prävalenz von 4.9% AsHV-5, ohne Zusammenhang mit klinischer Symptomatik in der Studienpopulation ermittelt werden.


Im Rahmen der Hochschulschrift entstandene Publikation(en):

Rushton, JO; Tichy, A; Kolodziejek, J; Nowotny, N; Nell, B (2013): Prevalence of linear keratopathy in a herd of Lipizzaners over an 18-month period. Vet Rec. 2013; 173(8):192

Rushton, JO; Kolodziejek, J; Tichy, A; Nell, B; Nowotny, N (2013): Detection of equid herpesviruses 2 and 5 in a herd of 266 Lipizzaners in association with ocular findings. Vet Microbiol. 2013; 164(1-2):139-144

Rushton, J; Tichy, A; Brem, G; Druml, T; Nell, B (2013): Ophthalmological findings in a closed herd of Lipizzaners. Equine Vet J. 2013; 45(2):209-213

© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads