Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Open Access Logo

Publikationstyp: Diplomarbeit
Dokumenttyp:

Jahr: 2013

AutorInnen: Schierach, Carola

Titel: Darstellung von Herkunft, subkutaner Lage und Verlauf der A. thoracodorsalis in speziellem Zusammenhang mit der Präparaten, Abhebung und Schwenkung eines Arterienlappens (engl. Axial Pattern Flap) des gleichnamigen Gefässes beim Hund.

Titelvariante: Visualization of the origin, subcutaneous location and course of the thoracodorsal artery in particular relation to dissection, elevation and rotation of an Axial Pattern Flaß of the eponymous vessel in dogs

Quelle: Diplomarbeit, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 40.


Betreut von:

Künzel Wolfgang
Liehmann Lea

Begutachtet von:
Dupré Gilles

Einrichtung:
Institut für Topographische Anatomie


Abschluss Datum: 08.08.13


Abstract:
Die Durchführung von Lappenplastiken in Form von Arterienlappen der A. thoracodorsalis beim Hund findet immer mehr Anwendung. Sie kommen vor allem bei der chirurgischen Versorgung von Verletzungen oder Tumorexzisionen im Bereich der Schulter, Achselhöhle bis hin zum Ellbogen zum Einsatz. Bei den bisherigen Operationsmethoden kommt in der vorhandenen Literatur eine ungenaue Begrenzung des Austritts der A. thoracodorsalis, nämlich die kaudale Schultergrube (engl.: Caudal shoulder depression) auf Höhe des Akromion zur Anwendung. Dies kann zu wenig zufriedenstellenden Operationsergebnissen und vermehrt postoperativen partiellen Lappennekrosen führen, was meist durch eine unzureichende Durchblutung des distalen Lappens zustande kommt. Aus diesem Grund wurde diese Studie zur Darstellung der A. thoracodorsalis für den Arterienlappen (engl.: Axial pattern flap) beim Hund durchgeführt. Insgesamt wurden 15 Hundekadaver mit einem Körpergewicht von 10 kg � 35 kg, die aus anderen zwingenden Gründen euthanasiert worden waren, untersucht. Die Hundeleichen wurden zufällig ausgewählt und mussten, außer der Unversehrtheit der Vorderextremitäten, keine weiteren spezifischen Kriterien erfüllen. Das Ziel der Untersuchung war, die Lokalisation der A. thoracodorsalis für die Abhebung des Arterienlappens zu optimieren.


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads