Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: Dissertation
Dokumenttyp:

Jahr: 2005

AutorInnen: Stummer, P

Titel: Die Untersuchung der Wirksamkeit des nichtsteroidalen Entzündungshemmers Tepoxalin (Zubrin) bei Entzündungen des Augeninneren und der Adnexe beim Hund.

Quelle: Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 114.

Autor/innen der Vetmeduni Vienna:

Benz Petra

Betreut von:
Nell Barbara


Zugehörige(s) Projekt(e): Die Untersuchung der Wirksamkeit des nicht-steroidalen Entzündungshemmers Tepoxalin (Zubrin) bei Entzündungen des Augeninneren und der Adnexe des Auges beim Hund


Abstract:
In der vorliegenden Arbeit handelt es sich um eine klinische Studie, bei der durch eine nicht invasive, indirekte Methode versucht wurde, den entzündungshemmenden Effekt von Tepoxalin zu bestimmen. 39 Hunde wurden mit einer Augenerkrankung, welche den Einsatz eines nichtsteroidalen Entzündungshemmer erforderte, an der Klinik für Chirurgie und Augenheilkunde vorgestellt. Die 39 Hunde wurden in 4 Gruppen geteilt: 1. Gruppe – linseninduzierte Uveitis mit 9 Hunden, 2. Gruppe – traumatische Uveitis mit 8 Hunden, 3. Gruppe – idiopathische Uveitis mit 12 Hunden, 4. Gruppe – Entzündung der Adnexe mit 10 Hunden. Alle Hunde bekamen als initiale entzündungshemmende Therapie 10 mg/kg Tepoxalin verabreicht. Die Wirkung von Tepoxalin und der Verlauf der Erkrankung wurden durch mehrmalige Augenuntersuchungsgänge nach einem vorgegebenen Untersuchungsprotokoll und in gewissen Zeitabständen kontrolliert. Bei Verschlechterung der klinischen Parameter wurde entweder zusätzlich ein lokaler Entzündungshemmer gegeben oder auf eine systemische Kortisonverabreichung umgestellt. 22 Patienten sind nur mit Tepoxalin als Entzündungshemmer behandelt worden. Bei 13 Patienten war eine zusätzliche lokale entzündungshemmende Therapie erforderlich. Bei 4 Patienten musste auf ein systemisches Kortisonpräparat umgestellt werden. Bei 11 Patienten konnte keine ophthalmologische Veränderung bei der letzten Untersuchung festgestellt werden. Bei 24 Patienten kam es zu einer deutlichen Verbesserung des klinischen Zustandes, bei 4 Hunden trat eine Verschlechterung auf. Nebenwirkungen (Erbrechen, Durchfall) konnte bei sechs Patienten beobachtet werden. Beim Vergleich der klinischen Parameter der ersten und der letzten Untersuchung konnten keine signifikanten Werte festgestellt werden. Jedoch ist ein positiver Trend zu erkennen, der einen entzündungshemmenden Effekt von Tepoxalin bei Entzündungen am und im Auge erkennen lässt.

Schlagworte:
Tepoxalin / nichtsteroidale Antiphlogistika / Hund / Uveitis / Entzündung der Adnexe


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads