Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Open Access Logo

Publikationstyp: Dissertation
Dokumenttyp:

Jahr: 2011

AutorInnen: Stalder, Gabrielle

Titel: Gefährdungs- und risikobasierende Konzepte zur Bewertung der mikrobiologischen Wasserqualität.

Titelvariante: Hazard- and risk based concepts for the assessment of microbiological waterquality

Quelle: Dissertation, Vet. Med. Univ. Wien, pp. 91.


Autor/innen der Vetmeduni Vienna:

Stalder Gabrielle

Betreut von:
Walzer Christian

Begutachtet von:
Schwarzenberger Franz
Walzer Christian

Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie

Einrichtung:
Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie


Abschluss Datum: 18.01.11


Abstract:
Die mikrobiologische Qualitätskomponente besitzt eine besondere Bedeutung bei der nutzungsbezogenen Bewertung von Wasser. Diese Relevanz liegt vor allem darin begründet, dass Wasser als hervorragendes Übertragungsmedium für fäkal-oral assoziierte Krankheitserreger dienen kann. An erster Stelle sind dabei die historischen Seuchenausbrüche zu nennen, die durch Fäkalien und Abwässer menschlicher Herkunft verursacht wurden. Der geregelten Abwasserentsorgung wird daher höchste Priorität geschenkt. Darüber hinaus stellen Fäkalquellen von Nutz- und Wildtieren eine weitere Gefährdung dar. Aufgrund der nahezu ubiquitären Präsenz tierischer Ausscheidungen sowie der großen Anzahl bekannter zoonotischer Pathogene ist dieser Art von Verschmutzungen zunehmende Aufmerksamkeit zu schenken. Ein effektives Gefährdungs- und Risikomanagement erfordert daher die quantitative Erfassung der Beeinflussung durch menschliche und tierische fäkale Belastungen sowie der damit assoziierten Krankheitserreger. Diese keineswegs triviale Angelegenheit stellt zumeist eine große Herausforderung an die gegenwärtige Untersuchungsmethodik dar. Das Ziel der vorliegenden Übersichtsarbeit ist es, i) den Status Quo der derzeitigen Praxis der mikrobiologischen Wasseruntersuchung darzustellen, ii) in das Element der quantitativen mikrobiologischen Risikoabschätzung (QMRA) und deren Möglichkeit der Kombination mit traditionellen Konzepten einzuführen, sowie iii) eine Liste von Indikatorpathogenen zur Durchführung umfassender Risikoabschätzungen unter spezieller Berücksichtigung zoonotischer Krankheitserreger mit regionalem Bezug zu diskutieren. Im zweiten Teil der Arbeit wird der aktuelle Stand des Wissens und der Wissenslücken über Vorkommen und Ökologie der ausgewählten zoonotischen Indikatorpathogene zusammenfassend dargestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Nutz- und Wildtierpopulationen wie sie in voralpinen und alpinen Regionen Österreichs anzutreffen sind.

Schlagworte:
Wasserqualität / Fäkalindikatoren / Indikatorpathogene Gefährdungscharakterisierung / Risikoabschätzung / Zoonosen


Im Rahmen der Hochschulschrift entstandene Publikation(en):

Stalder, GL; Sommer, R; Walzer, C; Mach, RL; Beiglböck, C; Blaschke, AP; Farnleitner, AH (2011): Gefährdungs- und risikobasierende Konzepte zur Bewertung der mikrobiologischen Wasserqualität - Teil 1. Wien Tierarztl Monatsschr (98), 1-2 9-24.

Stalder, GL; Farnleitner, A; Sommer, R; Beiglböck, C; Walzer, C (2011): Hazard- and risk based concepts for the assessment of microbiological water quality - part 2. Wien Tierarztl Monatsschr (98), 3-4 54-65.

© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und Downloads