Veterinärmedizinische Universität Wien Forschungsinformationssystem VetDoc

Grafischer Link zur Startseite der Vetmeduni Vienna

Gewählte Publikation:

Publikationstyp: Zeitschriftenaufsatz
Dokumenttyp: Übersichtsarbeit

Jahr: 2017

AutorInnen: Pali-Schöll, I

Titel: Nahrungsmittelunverträglichkeiten: die Dominanz der Frauen.

Titelvariante: Adverse reactions to food: The female dominance

Quelle: Allergologie (40) 101-110.



Autor/innen der Vetmeduni Vienna:

Pali Isabella

Beteiligte Vetmed-Organisationseinheiten
Messerli Forschungsinstitut, Abteilung für Komparative Medizin


Abstract:
Gender-specific differences are also evident for adverse food reactions. In the present article, the prevalence of food allergies and intolerances, the incidence of different symptoms, and the possible underlying factors are summarized with focus on gender and/or sex-specific differences. Eventually, it becomes clear that starting with the adolescence more female than male patients suffer from food-associated symptoms. Many factors are held responsible, among them hormonal influences, gender-specific behavior and life-style, processing of information, awareness of risk, or intake of different medications. Concrete studies evaluating these factors in context with adverse food reactions are still missing.

Abstract:
Genderaspekte sind auch bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien evident. In der vorliegenden Arbeit werden mit Fokus auf geschlechtsspezifische Unterschiede die Prävalenzen von Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen, die Häufigkeiten der unterschiedlichen Symptome und die möglichen zugrunde liegenden Faktoren zusammengefasst. Es zeigt sich tatsächlich immer wieder, dass ab der Adoleszenz mehr weibliche als männliche Patienten an NMassoziierten Symptomen leiden. Viele Faktoren werden dafür verantwortlich gemacht, darunter hormonelle Einflüsse, genderspezifische Verhaltensweisen, Verarbeitung von Informationen, Risikobewusstsein oder Medikamenteneinnahme. Konkrete Studien im Zusammenhang mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu diesen Faktoren fehlen noch.


© Veterinärmedizinische Universität Wien Hilfe und DownloadsErklärung zur Barrierefreiheit